Einbruchdiebstahl vs. Raub und andere gängige Straftaten definiert

Sie tun Ihr Bestes, um die lokalen Kriminalitätsberichte im Auge zu behalten, aber manchmal, wenn Sie die Nachrichten verfolgen, fragen Sie sich, was die Täter tatsächlich falsch gemacht haben und wie das im Vergleich zu ähnlichen Anklagen aussieht. Das neueste Rätsel, das Sie ratlos zurückgelassen hat, ist Einbruch im Vergleich zu Raub. Was ist da überhaupt der Unterschied? Und was um alles in der Welt bedeutet “Vergehen”?

Diese Begriffe des Strafrechts können auf den ersten Blick verwirrend sein. Worte wie Einbruch und Raub beziehen sich auf ähnliche Straftaten, die sich nur durch kleine, aber wichtige Unterschiede unterscheiden.
Um den Unterschied zwischen Einbruch und Raub und die Definitionen anderer gängiger Straftaten zu klären, haben wir hier mal ein paar Informationen zusammengestellt.
Während die spezifischen rechtlichen Definitionen dieser Straftaten etwas variieren können, je nachdem, wie die lokalen Gesetze geschrieben sind, sollten diese Definitionen Ihnen ein besseres Verständnis geben, wie diese Straftaten typischerweise definiert werden. Dennoch sollte dieser Artikel nicht als Rechtsberatung dienen – wenden Sie sich an einen Anwalt, wenn Sie rechtliche Hilfe benötigen.

Einbruchdiebstahl vs. Raubüberfall
Fangen wir mit dem Wichtigsten an: der Unterscheidung zwischen Einbruchdiebstahl und Raubüberfall. Einbruch und Raub sind leicht zu verwechseln, weil sie oft beide Elemente des Diebstahls (auch Diebstahl genannt) enthalten. Ein Diebstahl liegt vor, wenn jemand etwas, das ihm nicht gehört, ohne Erlaubnis des Eigentümers an sich nimmt.

Raub liegt vor, wenn jemand etwas von einer anderen Person unter Anwendung von Gewalt oder Drohungen an sich nimmt. Der Schlüssel hierbei ist, dass Raub eine Interaktion von Person zu Person beinhaltet, während Diebstahl ohne persönliche Konfrontation stattfinden kann. Beispiele für Raubüberfälle sind die Entnahme von Geld von jemandem, der an einem Geldautomaten angehalten hat, oder die Bedrohung eines Ladenangestellten, damit er Geld aus einer Kasse herausgibt.

Ein Einbruch ist hingegen, wenn jemand in ein Gebäude oder ein Grundstück eindringt, das ihm nicht gehört, mit der Absicht, ein Verbrechen zu begehen, sei es ein Diebstahl oder etwas anderes. Das Betreten eines Gebäudes oder Grundstücks muss nicht mit Gewalt erfolgen – auch das Betreten eines Privatgrundstücks durch eine offene Tür kann als Einbruch gelten. Ein Verdächtiger muss nicht tatsächlich etwas stehlen, um wegen Einbruchdiebstahls angeklagt zu werden. Wenn man zum Beispiel in den Schuppen eines Nachbarn einbricht, um Geräte zu stehlen, aber nichts mitnimmt, ist das kein Freifahrtschein für einen Einbruch.

Und wie können Sie sich am Besten schützen? Individuelle Sicherheitskonzepte bieten Ihnen den größten Nutzen und gewährleisten Ihre eigene Sicherheit, sowie Objektschutz Gießen.

Andere gängige Definitionen von Verbrechen
Wir wissen, dass Einbruch und Raub nicht die einzigen Begriffe im Strafrecht sind, die verwirrend sein können, um sie auseinanderzuhalten. In dieser Liste erfahren Sie, was sich hinter den gängigsten Begriffen verbirgt.

Brandstiftung
Brandstiftung liegt vor, wenn jemand absichtlich ein Feuer legt, um ein Objekt zu beschädigen oder zu zerstören. Es gibt unterschiedliche Grade der Brandstiftung, je nachdem, ob das Objekt zum Zeitpunkt des Brandes bewohnt war oder nicht. Obwohl nicht üblich, können auch einige zufällige Brände, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden, als Brandstiftung angeklagt werden.

Körperverletzung
Körperverletzung liegt vor, wenn jemand mit Worten und Handlungen droht, eine andere Person körperlich zu verletzen. Zum Beispiel rennt jemand auf eine andere Person zu, während er ihr körperliche Gewalt androht, oder jemand versucht, eine andere Person zu schlagen, verfehlt sie aber. Körperverletzung wird oft in Kombination mit Körperverletzung gesehen. Die meisten Strafgesetze erfordern ein körperliches Element, um wegen Körperverletzung angeklagt zu werden. Wenn Sie zum Beispiel im Eifer des Gefechts “Ich bringe dich um!” schreien, ohne es zu Ende zu bringen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie belangt werden, aber wenn Sie einen Schlag ausführen, könnte dies der Fall sein.

Schwere Körperverletzung
Schwere Körperverletzung deutet typischerweise auf einen schwereren Schaden hin, der eintreten könnte, wenn der Angreifer körperliche Gewalt anwendet. Beispiele für schwere Körperverletzung sind Übergriffe mit einer Waffe und sexuelle Übergriffe mit der Absicht der Vergewaltigung.

Bestechung
Bestechung ist das Anbieten oder Annehmen von Geld oder etwas anderem Wertvollem, um Privilegien oder Einfluss auf einen gewählten Beamten oder einen anderen Amtsträger zu erlangen.

Fälschung
Hierbei handelt es sich um eine Art von Betrug, bei dem falsche Währungen oder Waren zur Erzielung eines finanziellen Gewinns hergestellt werden.

Kriminelle Drohungen
Dies sind laut ausgesprochene Drohungen mit der Absicht, eine andere Person oder eine Gruppe von Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen oder eine öffentliche Veranstaltung zu stören. Einige Gerichtsbarkeiten bezeichnen diese auch als terroristische Drohungen, je nach Kontext der Drohung. Diejenigen, die wegen dieses Verbrechens angeklagt werden, haben typischerweise eine hohe Messlatte an Bedingungen erfüllt, die den Bedrohten zu der Annahme führen, dass er sich in einer spezifischen und unmittelbar gefährlichen Situation befindet.

Veruntreuung
Dies ist eine spezielle Art von Diebstahl, bei der eine Person die Erlaubnis erhalten hat, mit einem Vermögenswert (typischerweise Geld) umzugehen, ihn aber nicht für sich selbst zu nehmen. Beispiele für Veruntreuung sind Angestellte, die Buchhaltungstricks anwenden, um ihren Arbeitgeber zu bestehlen, oder jemand, der das Geld der Sozialversicherung eines Verwandten für sich selbst verwendet.

Ungebührliches Verhalten
Dies ist ein ungebührliches Verhalten, das den Frieden stört oder zu Gewalt führen könnte. Ordnungswidriges Verhalten tritt besonders häufig bei großen Gruppen von Menschen auf, die betrunken sind, z. B. während oder nach Musik- oder Sportveranstaltungen.

Verbrechen
Ein Schwerverbrechen beschreibt eine schwerere Straftat, die in der Regel zu einer härteren Verurteilung führt. Beispiele für Schwerverbrechen sind Vergewaltigung, Mord und schwere Körperverletzung.

Fälschung
Fälschung ist das Verbrechen der Fälschung einer Unterschrift oder eines Dokuments, wie z. B. eines Reisepasses oder eines anderen Ausweises. Auch Kunstwerke können gefälscht werden.

Betrug
Krimineller Betrug ist die Täuschung anderer zum persönlichen Vorteil. Es gibt viele Arten von Betrug, wie z. B. Identitätsdiebstahl und Versicherungsbetrug, aber Betrug kann auch unter ganz gewöhnlichen Umständen vorkommen, wie z. B. beim Verkauf eines Geräts, ohne offenzulegen, dass es nicht richtig funktioniert.

Belästigung
Belästigung ist unerwünschtes Verhalten, das andere belästigt, einschüchtert oder bedroht. Es gibt auch Unterarten von Belästigung, wie z. B. sexuelle Belästigung, Belästigung am Arbeitsplatz und Cyberstalking. Nicht alle Belästigungen können den Tatbestand eines Verbrechens erfüllen.

Identitätsdiebstahl
Diese Art von Betrug liegt vor, wenn jemand Ihre persönlichen Daten ohne Ihre Erlaubnis verwendet, um unberechtigte Einkäufe zu tätigen, Kreditkarten in Ihrem Namen zu eröffnen, einen Kredit zu erhalten oder sogar Ihre bestehenden Bankkonten zu übernehmen.

Ordnungswidrigkeit
Dies ist die niedrigste Stufe der Kriminalität, die in der Regel mit Geldstrafen, aber keiner Gefängnisstrafe geahndet wird. Verkehrsverstöße wie Geschwindigkeitsübertretungen sind die häufigste Art von Übertretungen.

Diebstahl
Diebstahl ist ein Diebstahl ohne persönliche Konfrontation oder Gewalt.

Totschlag
Totschlag ist die ungeplante oder ungewollte Tötung einer anderen Person. Freiwilliger Totschlag umfasst Situationen extremer emotionaler Provokation, wie z. B. bei “Verbrechen aus Leidenschaft”. Unfreiwillige Tötung liegt vor, wenn jemand eine andere Person durch Leichtsinn oder Fahrlässigkeit unbeabsichtigt tötet, z. B. wenn er eine rote Ampel überfährt und einen tödlichen Unfall verursacht.

Mord
Mord ist die ungerechtfertigte Tötung einer anderen Person. Mord wird normalerweise in verschiedene Grade eingeteilt. Mord ersten Grades umfasst Tötungen, die in irgendeiner Weise geplant (oder vorsätzlich) waren. Morde zweiten Grades sind typischerweise ungeplant, aber dennoch mit Tötungsabsicht.

Wirtschaftskriminalität
Dieser Begriff bezieht sich auf gewaltfreie Straftaten, die typischerweise das Ziel haben, unrechtmäßig Geld zu erlangen. Zu den Wirtschaftskriminalität gehören Unterschlagung, einige Arten von Betrug, Identitätsdiebstahl und Fälschung.